Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für www.healinghomedesign.de

1 Allgemeines, Geltungsbereich der AGB

1.1 Alle Leistungen und Lieferungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.2 Vertragspartner ist Katrin Täubig, Ulmenstraße 8d, 22299 Hamburg, Ust-ID: DE274985416, Tel.: 040 - 20 90 89 33, Mobil: 0173 - 610 30 79, E-Mail: kt@healinghomedesign.de (nachfolgend „HEALINGHOMEDESIGN“ oder „Wir“).

1.3 Kunde im Sinne dieser Geschäftsbedingungen können sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein (nachfolgend „Kunde“). Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss mit HEALINGHOMEDESIGN in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

1.4 Diese AGB gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, HEALINGHOMEDESIGN hat ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

1.5 Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB.

2 Vertragsschluss, Zustandekommen des Vertrags

2.1 Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

2.2. Sämtliche Angebote auf https://www.healinghomedesign.de/ stellen kein bindendes Angebot dar. Sie können über unser Formular eine Anfrage an HEALINGHOMEDESIGN zum Erhalt eines Angebots (z.B. für den Onlinekurs „Stilsicher einrichten“) stellen. Hierzu klicken Sie auf den Button „Jetzt anfragen“. Nach dem Anklicken des Buttons gelangen Sie auf unsere Formularseite, auf welcher Sie Ihre persönlichen Daten eingeben und Ihre Anfrage zur Übersendung eines Angebotes abschicken können.  Während des Bestellprozesses haben Sie die Möglichkeit die getätigten Eingaben laufend über die üblichen Touchscreen-, Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren oder den Vorgang abzubrechen. Wir senden Ihnen sodann ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot per E-Mail zu. Sie können das Angebot annehmen, indem Sie uns das Angebot innerhalb von 14 Tagen per E-Mail bestätigen. Erst durch Ihre Bestätigungsmail kommt der Vertrag zustande. Der Eingang der Bestätigungsmail und der so zustande gekommene Vertrag werden dem Kunden anschließend nochmals per E-Mail bestätigt.

2.3 Der Verkauf unserer Bücher findet über die Verkaufsseiten von Amazon und Elopage statt. Insofern wird jeweils auf die dortigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

3 Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern Ihre Bestellung, die eingegebenen Bestelldaten sowie den gesamten Vertragstext. Wir senden Ihnen per E-Mail eine automatische Eingangsbestätigung Ihrer Anfrage und nach Vertragsschluss noch einmal eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und dem gesamten Vertragstext sowie einer Rechnung zu. Auch haben Sie die Möglichkeit, sowohl die Bestellung als auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor dem Absenden der Bestellung an uns auszudrucken.

4 Zahlungsbedingungen

4.1 Alle Preise gelten inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise.

4.2 Bei Workshops und Kursen ist der Kaufpreis innerhalb von 10 Tagen nach der Bestellung auf unser Konto zu überweisen. Unsere Bankverbindung wird Ihnen in der Auftragsbestätigung mitgeteilt. Eine Barzahlung bei Workshops vor Ort ist nur in Ausnahmefällen möglich und erfordert eine gesonderte Vereinbarung.

4.3 Bei Fernberatungsleistungen und Vor-Ort-Beratungen erfolgt die Zahlung auf Rechnung. Hierbei senden wir Ihnen nach erfolgter Beratung eine Rechnung zu. Der Rechnungsbetrag ist binnen 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung auf unser Konto zu überweisen.

5 Versandbedingungen

5.1 Der Versand erfolgt gemäß den getroffenen Vereinbarungen. Anfallende Versandkosten sind jeweils (sofern angefallen) bei der Produktbeschreibung aufgeführt und werden gesondert auf der Rechnung ausgewiesen.

5.2 Digitale Güter werden dem Kunden in elektronischer Form entweder als Download oder per E-Mail zur Verfügung gestellt.

6 Besondere Regelungen für Workshops, Kurse und Fernberatungen

6.1 Absagen von Workshop- oder Kursterminen sind bis 6 Wochen vor Terminbeginn kostenfrei möglich. Danach bemisst sich die Schadenspauschale zur Regulierung des Ausfallschadens wie folgt:

- Im Zeitraum zwischen 6 Wochen bis 21 Tagen vor Terminbeginn berechnen wir eine Schadenspauschale in Höhe von 50% der vereinbarten Teilnahmegebühr zur Regulierung unseres Ausfallschadens.

- Erfolgt der Rücktritt im Zeitraum zwischen 20 und 8 Tagen vor Terminbeginn, berechnen wir eine Schadenspauschale in Höhe von 75% der vereinbarten Teilnahmegebühr zur Regulierung unseres Ausfallschadens.

- Erfolgt der Rücktritt im Zeitraum zwischen 7 Tagen vor Terminbeginnn und Terminbeginn, berechnen wir eine Schadenspauschale in Höhe von 100% der vereinbarten Teilnahmegebühr zur Regulierung unseres Ausfallschadens.

Dem Kunden steht es frei nachzuweisen, dass durch seinen Rücktritt kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Der Kunde hat auch die Möglichkeit im Verhinderungsfall eine Ersatzperson zu stellen, die an seiner Stelle den Termin wahrnimmt.

6.2 Die erstellten Moodboards und eingesandten Aufgaben sind als Dokumentations- und Anschauungsmaterial anzusehen und dienen ausschließlich dem Schulungszweck. Insbesondere können diese von den Teilnehmern erarbeiteten Werke von uns als Anschauungsmaterial genutzt werden. Eine Weitergabe an Dritte durch die Teilnehmer, eine Veröffentlichung oder sonstige weitere Nutzung ist nicht erlaubt.

6.3 Es ist nicht gestattet, Bild- oder Filmaufnahmen der Veranstaltung, insbesondere der Präsentationsfolien zu erstellen oder solche Aufnahmen ganz oder teilweise über das Internet oder andere Medien (einschließlich Mobilfunk) zu übertragen oder zu verbreiten oder andere Personen bei derartigen Aktivitäten zu unterstützen.

6.4 Bei Fernberatungen schildert der Kunde per E-Mail oder per Post sein Wohnproblem und fügt Fotos und Grundrisszeichnungen bei. Gemeinsam mit einem 'Fragebogen zur Wohnraumberatung' erhält er dann ein konkretes, auf seine individuelle Situation zugeschnittenes Angebot. Die Beratung erfolgt anhand der vom Kunden gelieferten Materialien. Der Kunde verpflichtet sich, uns alle für die Durchführung des Auftrages erforderlichen Unterlagen, Informationen und Materialien zur Verfügung zu stellen.

6.5 Soweit wir die Arbeitsergebnisse nach Anweisung des Kunden und/oder auf der Grundlage vom Kunden gelieferter Stoffe ausgeführt haben, haften wir nicht für Mängel oder Schäden, die hieraus resultieren.

6.6 Direkte Wettbewerber unserer Workshop-, Kursangebote müssen sich im Rahmen Ihrer Anfrage als solche zu erkennen geben. Erfolgt diese Kenntlichmachung nicht, und erhalten wir hierüber nach Vertragsschluss Kenntnis, sind wir jederzeit berechtigt, den Vertrag ohne Einhaltung einer Frist außerordentlich zu kündigen. Eine bereits gezahlte Vergütung wird dann nicht zurückerstattet.

6.7 Der Online-Kurs „Stilsicher einrichten!“ ist auf 6 Monate ausgelegt. Die Teilnehmer dürfen sich bis zu 12 Monaten Zeit nehmen um den Kurs abzuschließen. Danach erlischt die persönliche Betreuung oder muss in Form einer erneuten Zahlung verlängert werden.

7 Nutzungsrechte

7.1. Die Nutzungsrechte an den von uns erworbenen und/oder übersandten Materialien werden einfach sowie zeitlich und räumlich unbeschränkt übertragen. Diese dienen ausschließlich dem Schulungszweck. Eine Weitergabe an Dritte, eine Veröffentlichung oder sonstige weitere Nutzung, welche über den genannten Schulungszweck hinausgeht ist nicht erlaubt. Insbesondere ist die kommerzielle Verwertung oder der Weiterverkauf ausgeschlossen.

7.2 Die Einräumung der Nutzungsrechte wird vorbehaltlich der durch die Zahlung der unter Ziffer 4 vertraglich vereinbarten Vergütung wirksam. Die Nutzungsrechte entfallen, sofern Sie von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen oder der Kauf in sonstiger Weise durch Rücktritt, Anfechtung oder Widerruf rückgängig gemacht wird.

8 Widerrufsrecht für Verbraucher

Das folgende Widerrufsrecht besteht nur für Verbraucher im Fernabsatz:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab Vertragsschluss. Zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts müssen Sie

Katrin Täubig

Ulmenstraße 8d

22299 Hamburg

Tel.: 040 - 20 90 89 33

E-Mail: kt@healinghomedesign.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der Widerruf ist an oben genannte Adresse GbR zu richten.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinen Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichteten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Sie haben die empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt mit Ihrer Zustimmung vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Bitte beachten Sie

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen und Sie ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

Katrin Täubig

Ulmenstraße 8d

22299 Hamburg

E-Mail: kt@healinghomedesign.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf

der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

9 Haftung auf Schadensersatz und Aufwendungsersatz

9.1 Ist der Kunde Verbraucher, haften wir für Schäden nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9.2 Wenn Sie ihre Bestellung bei uns als Unternehmer vornehmen, gilt im Falle unserer vertraglichen Haftung auf Schadensersatz gemäß Ziffer 9.2 bis 9.7 folgendes:

9.2.1 Sofern die Ansprüche auf einer vorsätzlichen oder grobfahrlässigen Pflichtverletzung durch uns, unsere Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen beruhen, haften wir auf Schadensersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen.

9.2.2 Sofern wir oder unsere Vertreter oder Erfüllungsgehilfen leicht fahrlässig eine Pflicht verletzt haben, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut, ist die Haftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

9.2.3 Soweit unter den Ziffern 9.2.1 und 9.2.2 nichts anderes bestimmt ist, ist unsere Haftung auf Schadensersatz ausgeschlossen. Dasselbe gilt auch, soweit gegen uns als Lieferanten Rückgriffsansprüche gem. § 478 BGB geltend gemacht werden.

9.3 Die Haftungsausschlüsse und -beschränkungen unter Ziffer 9.2 gelten auch für sonstige Ansprüche, insbesondere deliktische Ansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung.

9.4 Die Haftungsausschlüsse und -beschränkungen unter Ziffer 9.2 gelten nicht für gegebenenfalls bestehende Ansprüche gem. §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz oder wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Sie gelten auch nicht, soweit wir eine Garantie für die Beschaffenheit unserer Ware oder einen Leistungserfolg oder ein Beschaffungsrisiko übernommen haben und der Garantiefall eingetreten ist oder das Beschaffungsrisiko sich realisiert hat.

9.5 Sofern nicht die Haftungsbegrenzung gem. Ziffer 9.2 bei Ansprüchen aus der Produzentenhaftung gem. § 823 BGB eingreift, ist unsere Haftung auf die Ersatzleistung der Versicherung begrenzt. Soweit diese nicht oder nicht vollständig eintritt, sind wir bis zur Höhe der Deckungssumme zur Haftung verpflichtet. Diese Ziffer gilt nicht bei schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

9.6 Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

9.7 Eine Umkehr der Beweislast ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

10 Kundenservice

Bei Fragen, Beschwerden oder Reklamationen nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Sie erreichen uns Montag - Freitag zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr unter der Telefonnummer 040 - 20 90 89 33 oder Mobil unter der 0173 - 610 30 79 oder per E-Mail an kt@healinghomedesign.de.

11 Rechtsordnung, Gerichtsstand

11.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gegenüber Verbrauchern mit ständigem Aufenthalt außerhalb Deutschlands findet das deutsche Recht jedoch keine Anwendung, soweit das nationale Recht des Verbrauchers Regelungen enthält, von denen zu Lasten des Verbrauchers nicht durch Vertrag abgewichen werden kann.

11.2 Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch nicht zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen werden.

11.3 Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis richtet sich, wenn der Besteller Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, der Gerichtsstand nach dem Sitz unseres Unternehmens in Hamburg.

12 Sonstiges

Sind eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

13 Alternative Streitbeilegung

13.1 Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr. Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

13.2 Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet und auch nicht bereit.