Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Martina |

Das ist vielleicht der interessanteste Artikel, den ich bisher von Ihnen gelesen habe! Alles Gute weiterhin!

Kommentar von Stefanie Morawe |

Sehr geehrte Frau Täubig,

Ich habe eine grundsätzliche Frage:
Bin ich mit fast 52 Jahren zu alt um mich noch beruflich zu verselbständigen? Ich habe privat schon öfters eingerichtet und es erfüllt mich und mein Talent dazu wird durch Andere bestätigt. Es würde mich glücklich machen. Da ich aber noch in meinem Beruf als Versicherungsberaterin arbeite, möchte ich erst einmal zweigleisig fahren, um mein regelmäßiges Einkommen zu haben. Ist das so durchführbar?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir antworten würden, damit ich mich vielleicht doch hierfür noch zum einem Fernkurs anmelden würde. Stand jetzt bin ich doch noch sehr verunsichert.

Vielen Dank.

Antwort von Katrin Täubig

Liebe Frau Morawe,

ich freue mich über Ihre Anfrage und möchte Sie unbedingt ermutigen, sich mit dem Gedanken an eine berufliche Veränderung auseinanderzusetzen. Mit Anfang 50 sind Sie ganz bestimmt nicht zu alt dafür! Ich habe gerade am vergangenen Wochenende mein Sommercamp für Gründerinnen veranstaltet. Dort waren auch ein, zwei Teilnehmerinnen in Ihrem Alter, die noch einmal die Ärmel hochkrempeln und neu durchstarten wollen. Sammeln Sie Informationen, welche Weiterbildungsmöglichkeiten es gibt und ob diese berufsbegleitend für Sie infrage kommen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Herzlichst,
Katrin Täubig

Bitte addieren Sie 5 und 8.